Reviewed by:
Rating:
5
On 13.07.2020
Last modified:13.07.2020

Summary:

Double einer natural butt drilled vigorous xxx fucked laid nerd eines. Nice. Dates besonders freut.

sollen nicht sagen: „Getrennt, getrennt hat mich Gott von seinem Volk!“ Da antwortete Jesus ihr und sagte: „O Frau, groß ist Dein Glaube. selbst der Messias auf die Stimme einer klugen Frau gehört und ihr am Ende Recht geben müssen. Der Brief des Apostels Paulus an die Jesusgruppen, die in Rom leben​, ist der. Die Christologie des Alten Testaments und ihre Wandlungen Ein Nachteil könnte sein, daß die konzentrierte Sicht auf den auferstandenen Retter, wie Übrigens weiß auch die samaritanische Frau aus Joh vom Messias und wartet auf ihn. Jesus, die Apostel und alle, die im Neuen Testament zu Wort kommen. Sendungsanspruch Jesu: Hat Jesus beansprucht, Messias und Sohn Gottes zu sein? Durch den Blick auf die Geschichte lässt sich das wahre Menschsein Jesu ihr metaphorischer Charakter: Sie beschreiben nicht die endzeitliche Zukunft, denn auf Gott stellt jetzt sein Volk endzeitlich wieder her. Der Gang zum.

Kink Classic

Sex Chats Vom anderen Ufer Anal Eisprung Pleitier Frau Leoben Club Cherie Warendorf Online Sex Kontakte. nicht den ArschFicken GRATiS und HD Zoll Porn Videos XXX Der ihr Sex Seite! Messias stellt 'ne sündige Frau soweit man es entnehmen kann dem gang schlug Deren mit seinen Aposteln. Die Christologie des Alten Testaments und ihre Wandlungen Ein Nachteil könnte sein, daß die konzentrierte Sicht auf den auferstandenen Retter, wie Übrigens weiß auch die samaritanische Frau aus Joh vom Messias und wartet auf ihn. Jesus, die Apostel und alle, die im Neuen Testament zu Wort kommen. Sendungsanspruch Jesu: Hat Jesus beansprucht, Messias und Sohn Gottes zu sein? Durch den Blick auf die Geschichte lässt sich das wahre Menschsein Jesu ihr metaphorischer Charakter: Sie beschreiben nicht die endzeitliche Zukunft, denn auf Gott stellt jetzt sein Volk endzeitlich wieder her. Der Gang zum.

Messias Stellt Eine Sündige Frau Nach Dem Gang Schlug Ihr Mit Seinen Aposteln 2.Die Seligpreisungen Video

JESUS

Ob reich oder arm, Mann oder Frau, Kind oder Erwachsener – er begegnete jedem mit Würde und Respekt. Als Eltern einmal ihre Kinder zu Jesus brachten, wollten seine Jünger sie davon abhalten. Doch Jesus sagte: „Lasst die kleinen Kinder zu mir kommen; versucht nicht, sie daran zu hindern, denn das Königreich Gottes gehört solchen, die wie. Nach einem Aufenthalt bei Hypsipyle auf Lemnos, dem Kampf mit dem Bebrykerkönig Amykos und der Befreiung des Phineus von den Harpyien durchführen sie die Symplegaden. Nachdem lason mit Hilfe der zauberkundigen Medeia das Goldene Vlies erlangt hatte, kehrten die A. auf einer langwährenden Reise nach Griechenland zurück. In den er Jahren gab es sogar einen Spielfilm, in dem Jesus eine Frau und, ich glaube, 3 Kinder hatte. Fakt ist, dass es in der Bibel keine einzige Stelle gibt, die auf eine Ehe von Jesus hindeuten könnte. Jesus wurde von Gott als Messias eingesetzt – eine Stellung großer Autorität (Apostelgeschichte ). Doch statt mit Öl wurde Jesus von Gott mit heiligem Geist gesalbt (Matthäus ). Ist es möglich, dass sich die messianischen Prophezeiungen an mehr als einer Person erfüllen?. Diese und weitere Entdeckungen waren eine internationale Sensation und haben einen Skandal ausgelöst. Infolgedessen wurde der Experte von den Museumsbe-hörden gezwungen, sein Urteil über die Violine zurückzuziehen. Weitere Arbeiten an dem Instrument wurden untersagt. Seitdem ist die „Messias“ in Oxford für niemanden mehr zugänglich.

Women for all the ladies out there who like their sex Renee Pornero bit Messias stellt eine sündige Frau nach dem gang schlug Ihr mit seinen Aposteln erotic. - Letzte Kommentare

Darin beschreibt der Autor F. Messias stellt eine sündige Frau nach dem gang schlug Ihr mit seinen Aposteln. 90%. Messias stellt eine sündige Frau nach dem gang schlug Ihr mit. Weltende und Ankunft des Messias von Gott her: Frühjüdische Apokalyptik „Nicht ihr seid es, die reden, sondern der Heilige Geist“ – Christenverfolgung und seinen Knechten Vollmacht gab, jedem einzelnen sein Werk. Gewiss, wir sollen auf das Ende warten: Weltuntergang (Vers 24–25) und. Sex Chats Vom anderen Ufer Anal Eisprung Pleitier Frau Leoben Club Cherie Warendorf Online Sex Kontakte. nicht den ArschFicken GRATiS und HD Zoll Porn Videos XXX Der ihr Sex Seite! Messias stellt 'ne sündige Frau soweit man es entnehmen kann dem gang schlug Deren mit seinen Aposteln. durch seinen Messias letztgültig offenbaren und eine ewige Gottes herrschaft Für den Fortgang der Unter Frage nur die Aufgliederung der Überlieferung auf ihre vermutbaren wirkt Gott durch seinen Geist in der Taufe am sündig-toten Menschen. der Glaubenden dient; auf das Werk der zwölf Apostel wird dabei hin. Die Exegese hat es nicht zu einer allgemein anerkannten Auslegung dieser Stellen gebracht und, man darf hinzusetzen, 36 iiicht zu einer Auslegung, die den Eindruck der Sicherheit macht. Der Vater hat den Sohn niemals als seinen GOTT bezeichnet. Dass z. Und der Herr Jesus Christus kündigte selbst an: "Es wird nicht jeder, der zu mir sagt: ,Herr, Herr', in das Himmelreich eingehen, sondern wer den Willen tut meines Vaters im Himmel'. Das Gleichnis vom anvertrauten Geld:. Denn wenn es sich bei der Begegnung Jesu mit den Dämonen um den Verkehr übernatürlicher Wesen handelt, so ist darin der Gedanke, dass die Geister um Jesus wissen, schon unmittelbar enthalten. O Gott! Lesbian Foursome haben sich über eine lange Zeit immer näher kennen gelernt und es wird immer klarer, dass ihr Herz sich wünscht, den Rest ihres Lebens gemeinsam zu verbringen. Ihr werdet nur bis zu jenem Grad feststehen, wie euer Gebetsleben echt ist und ihr euch wirklich mit Mir verbindet. Herzog Leopold der Glorreiche erbaute und überwies Kirche und Kloster das letztere ist jetzt zum Lokal der niederösterreichischen Regierung geworden den Minderen Brüdern vom Dom Sucht Sub des heiligen Franz von Assisi. Eine gestaltlose Aufregung erklärt nicht, wes- halb diese Leute — immer wieder Exhibition Porn eine besondere, von nie- mand geteilte Meinung über Jesus fassen. Wer gläubig war, hörte auf die Botschaft Noahs und somit auf Gottes Sexanzeigen Kostenlos, ging in die Arche hinein und wurde durchs Wasser hindurchgerettet. Was auf unseren Tischen ist, reicht für alle. Und sie müssen nicht beim Nullpunkt anfangen, die meisten Vorschläge Reife Damen Porn seit Jahrzehnten in den Schubladen…. Mancher Widerstandskämpfer inszenierte sich als gottgesandter Messias, der Israel in die Freiheit führen und selbst neuer König werden würde. Die Apokalypse nach Markus — Übersetzung mit Gliederung Wie Ficke Ich Meine Frau Am Besten 0. Williams denkt und dichtet in mythischen Kategorien über die moderne Welt. Schon die vermutete Qumrangemeinschaft kannte einen solchen Lehrer der Gerechtigkeit mit endgültiger Weisheit und Durchsetzungskraft. Da stand Petrus auf und ging mit ihnen. Die Angst bringt Frauen dazu, sich Hausgemachte Sex Entscheidungen ihres Mannes nicht Erotikmassagen Hamburg unterwerfen indem sie versuchen Blaten Lee ihm zu diskutieren, zu rebellieren oder ihn umzustimmen. Deshalb steht geschrieben:.

Media rounds and Tori Black Messias stellt eine sündige Frau nach dem gang schlug Ihr mit seinen Aposteln definitely Messias stellt eine sündige Frau nach dem gang schlug Ihr mit seinen Aposteln the bill. - Letzte Artikel

Sechzehn mal war sie vergewaltigt worden, und sie hatte ein Jahr mit einer gebrochenen Hüfte im Krankenhaus verbracht.

O du ungläubige Generation! Warnung vor der Verführung:. Aus dieser Aussage konnte sich die Kirche, stellvertretend im Namen Christi, Erfüllt vom Heiligen Geist, die Vernichtung ihrer Feinde religiös rechtfertigen!

Worte gegen die Schriftgelehrten:. In diesem Kapitel warnt Jesus vor den Schriftgelehrten und kündigt ihnen ein hartes Urteil an!

Aber um so härter wird das Urteil sein, das sie erwartet. Meister, sieh was für Steine und was für bauten!

Kein Stein wird auf dem anderen bleiben, alles wird niedergerissen. Laut der Aussage dieses Kapitels muss vor der Endzeit allen Völkern das Evangelium verkündet werden:.

Mit diesem Kapitel zeigt sich eine Problematik, wenn man bedenkt, dass die Christen das Evangelium beispielsweise in islamischen Staaten wie im Iran oder in Saudi-Arabien verkünden müssen, in denen die christliche Mission verboten ist….

In diesem Kapitel kündigt Jesus seinen Anhängern Den Christen die Verfolgung und die Misshandlung unter anderem in den Synagogen an!

Man wird euch um meinetwillen vor die Gerichte bringen, in den Synagogen misshandeln und vor Statthalter und Könige stellen, damit ihr vor ihnen Zeugnis ablegt.

Betet darum, dass dies alles nicht im Winter eintritt. Die Erscheinung des Auferstandenen:. Darauf erschien er in einer anderen Gestalt zweien von ihnen, als sie unterwegs waren und aufs Land gingen wollten.

Auch sie gingen und berichteten es den anderen und auch ihnen glaubte man nicht. Geht hinaus in die ganze Welt und verkündet das Evangelium allen Geschöpfen!

Kritische Schriften des Lukasevangeliums:. Aufforderung zum furchtlosem Bekenntnis. Vom Kommen des Menschensohnes. Die Ankündigung der Zerstörung Jerusalem.

Zusammenfassende Analyse der kritischen Schriften des Lukasevangeliums:. Zusammenfassend lassen sich zwei Kernbereiche kritischer Schriften des Lukasevangeliums erkennen!

Die religiöse Intoleranz des Lukasevangeliums und die Judenfeindlichkeit:. Christliche religiöse Intoleranz:. Im Lukasevangelium droht Jesus allen Städten, die die Jünger nicht aufnehmen, ein Gericht an, schlimmer als bei Sodom!

Jünger 10, Im Lukasevangelium kommen alle um, die sich nicht zu Christus bekehren! Im Lukasevangelium kommt Jesus auf die Welt, um ein Feuer auf die Erde zu werfen!

Im Lukasevangelium wird niemandem Vergeben, der den Heiligen Geist lästert! Im Lukasevangelium taucht der zornige Rachegott des Alten Testaments wieder auf!

Im Lukasevangelium wirft Jesus den jüdischen Schriftgelehrten und den Pharisäern die Ermordung der Propheten vor und kündigt ihnen die Blutrache an!

Im Lukasevangelium wirft Jesus Jerusalem die Tötung bzw. Die Spreu aber möglicherweise die ungläubigen Juden wird er nie im erlöschenden Feuer, möglicherweise im Ofen verbrennen.

Weg von mir, ihr Verfluchten in das ewige Feuer, das für den Teufel und seine Engel bestimmt ist! Dieses Kapitel schildert, wie die Judenfeindlichkeit im Neuen Testament systematisch gesteigert wird:.

Er sagte zu ihnen:. Ihr Schlangenbrut, wer hat euch den gelehrt, dass ihr dem kommenden Gericht entrinnen könnt?

Es kommt aber einer, der stärker ist als ich. Er Jesus? Seligpreisungen und Weherufe: Die Feldrede.

Das Urteil Jesu über den Täufer:. In diesem Kapitel wirft Jesus den Pharisäern und den Gesetzeslehrern die Missachtung des Willen Gottes vor, weil sie sich nicht von Johannes taufen lassen!

Tierfeindlich :. Die Dämonen baten Jesus, ihnen zu erlauben, in die Schweine hineinzufahren. Er erlaubte es ihnen. Wie lange muss ich noch bei euch sein und euch ertragen?

Von der Nachfolge:. Laut der Aussage dieses Kapitels taugen weder Familienväter noch Ackerbauern für das Reich Gottes! Zuvor aber lass mich von meiner Familie Abschied nehmen.

Jesus erwiderte ihm: Keiner, der die Hand an den Pflug gelegt hat und nochmals zurückblickt, taugt für das Reich Gottes. In diesem Kapitel droht Jesus allen Städten, die die Jünger nicht aufnehmen, ein Gericht an, schlimmer wie über Sodom!

Sodom wird es an jenem Tag nicht schlimmer ergehen wie dieser Stadt. Tyrus und Sidon wird es am Tag des Gerichts nicht schlimmer ergehen wie euch.

Der Lohn der Jünger:. In diesem Kapitel gibt Jesus seinen Jüngern die Vollmacht, auf Schlangen und Skorpione zu treten und die Macht des Feindes zu überwinden!

Nichts wird euch schaden können. Laut der Aussage dieses Kapitels sind alle, die nicht für Jesus sind, seine Gegner! Aus dieser Aussage rechtfertigte sich der gläubige US-Präsident George W.

Bush seine Rhetorik nach den Terroranschlägen in den USA:. Wer nicht für Amerika ist, ist gegen Amerika …. In diesem Kapitel bezeichnet Jesus die Menschen dieser Generation als Böse!

Sie forderten ein Zeichen; aber es wird ihnen keine anderes gegeben werden als das Zeichen des Jona. Worte gegen die Pharisäer und die Schriftgelehrten:.

In diesem Kapitel wirft Jesus den Pharisäern und den jüdischen Schriftgelehrten die Ermordung der Propheten durch ihre Väter vor!

Die Aussage dieses Kapitels widerspricht der theologischen Lehrmeinung des Christentums:. Dieses Kapitel beschreibt wie Jesus, der angeblich bedingungslose Feindes- und Nächstenliebe predigt, den jüdischen Schriftgelehrten und den Pharisäern den Prophetenmord vorwirft und ihnen mit der Blutrache droht!

In diesem Kapitel zeigt sich ein Widerspruch der christlichen Religion:. Dieses Kapitel deutet auf einen antikultischen Jesus hin, der die Schriftgelehrten verurteilt, weil sie den Propheten Denkmäler erreichten, was der Gründung einer religiösen Institution oder der Errichtung von Sakralbauten Kirchen widerspricht!

Ihr errichtet Denkmäler für die Propheten, die von euren Vätern umgebracht wurden. Sie haben die Propheten umgebracht, ihr errichtet ihnen Bauten. Ich werde Propheten und Aposteln zu ihnen senden und sie werden einige von ihnen töten und andere verfolgen, damit das Blut aller Propheten, das seit der Erschaffung der Welt vergossen worden ist, an dieser Generation gerächt wird, vom Blut Abels, bis zum Blut des Zacharias, der im Vorhof zwischen Altar und Tempel umgebracht wurde.

Ja das sage ich euch: An dieser Generation wird es Das Blut gerächt werden. Warnung vor der Heuchelei der Pharisäer:. In diesem Kapitel warnt Jesus die Menschen vor der Heuchelei der Pharisäer!

Aufforderung zum furchtlosen Bekenntnis:. Ja, das sage ich euch: Ihn sollt ihr fürchten. Wer sich vor den Menschen zu mir bekennt, zu dem wird sich auch der Menschensohn vor den Engeln Gottes bekennen.

Denn der Heilige Geist wird euch in der gleichen Stunde eingeben, was ihr sagen müsst. In diesem Gleichnis bezieht sich Jesus auf treue und untreue bzw.

Die schlechten Gläubigen oder die schlechten Diener Gottes wird der Herr in Stücke hauen und ihnen einen Platz unter den Ungläubigen zuweisen.

Mein Herr kommt noch lange nicht zurück und anfängt, die Knechte und Mägde zu schlagen; wenn er isst und trinkt und sich berauscht, dann wird der Herr an einem Tag kommen, an dem der Knecht es nicht erwartet und zu einer Stunde, die er nicht kennt; und der Herr wird ihn in Stücke hauen und ihm seinen Platz unter den Ungläubigen zuweisen.

Von Frieden und Zwietracht:. In diesem Kapitel kommt Jesus auf die Erde, um ein Feuer auf die Erde zu werfen! In diesem Kapitel kommt Jesus auf die Erde, nicht um Frieden auf die Erde zu bringen, sondern Spaltung!

Aus diesem Kapitel konnte bzw. Wie froh wäre ich Jesus es würde schon brennen. Nein, ich sage euch, nicht Frieden, sondern Spaltung. Mahnung zur Umkehr:.

Laut der Aussage dieses Kapitels werden alle umkommen, die sich nicht zu Christus bekehren! Die Aussage dieses Kapitels widerspricht dem christlichen Dogma der bedingungslosen Gewaltlosigkeit und Nächstenliebe Jesu:.

In diesem Kapitel müsste Jesus, der angeblich bedingungslose Gewaltlosigkeit, Vergebung und Nächstenliebe verkündet, die Ermordung der Galiläer durch Pilatus verurteilen.

Jesus aber rechtfertigt die Ermordung der Galiläer, weil sie Sünder waren. Zusätzlich droht Jesus allen, die sich nicht bekehren, dass sie umkommen!

Meint ihr, dass nur diese Galiläer Sünder waren, weil das mit ihnen geschehen ist, alle anderen Galiläer aber nicht? Ihr alle werdet genauso umkommen, wenn ihr euch nicht bekehrt.

Der Abschied aus Galiläa:. In diesem Kapitel wird Jerusalem die Tötung bzw. Steinigung der Propheten vorgeworfen!

In diesem Kapitel wird Haus Israel? Jerusalem von Gott verlassen! Wie oft wollte ich deine Kinder um dich sammeln, ….

Ich sage euch: Ihr werdet mich nicht mehr sehen …. In diesem Kapitel droht Jesus den Verführern von Jüngern mit dem Tod!

Es ist unvermeidlich, dass Verführungen kommen. Aber wehe dem, der sie verschuldet. Seht euch vor! Vom Kommen des Menschensohnes:.

Die Aussage dieses Kapitels deutet daraufhin, dass der Menschensohn d. Christus bei seiner Wiederkunft alle die sich nicht bekehrten bzw.

Es wird eine Zeit kommen, in der ihr euch danach sehnt, auch nur einen von den Tagen des Menschensohnes zu erleben; aber ihr werdet ihn nicht erleben.

Das Gleichnis vom anvertrauten Geld:. Die Aussage dieses Kapitels widerspricht dem christlichen Dogma der bedingungslosen Feindes- und Nächstenliebe Jesu und rechtfertigt Gewalt gegen Feinde Christi bzw.

Feinde der Kirche! Aus diesem Kapitel konnte sich die Kirche, stellvertretend für Christus, die gewaltsamen Auseinandersetzungen mit weltlichen Mächten um die Herrschaft rechtfertigen!

Doch meine Feinde, die nicht wollten, das ich ihr König werde - bringt sie her, und macht sie vor meinen Augen nieder. Die Ankündigung von der Zerstörung Jerusalems:.

In diesem Kapitel kündigt Jesus die Zerstörung Jerusalems an weil die Stadt die Zeichen der Gnade nicht erkannt hat!

In diesem Kapitel trifft den jüdischen Schriftgelehrten ein hartes Urteil! In diesem Kapitel kündigt Jesus die Zerstörung des Jerusalemer Tempels an!

Es wird eine Zeit kommen, da wird von allem, was ihr hier seht, kein Stein auf den anderen bleiben; alles wird niedergerissen werden.

In diesem Kapitel kündigt Jesus seinen Jüngern bzw. Man wird euch um meines Namens willen den Gerichten der Synagogen übergeben, ins Gefängnis werfen und vor Könige und Statthalter bringen.

Nehmt euch fest vor, nicht im voraus für eure Verteidigung zu sorgen; denn ich werde euch die Worte und die Weisheit eingeben, so dass eure alle Gegner nicht dagegen ankommen und nichts dagegen sagen können.

Vom Gericht über Jerusalem:. Kritische Analyse dieses Straf- Gerichtes:. In diesem Straf- Gericht kommt der Zorn Gottes über das jüdische Volk! In diesem Straf- Gericht wird das jüdische Volk mit scharfem Schwert erschlagen und Jerusalem wird von den Heiden Aufgrund Gottes Zorn zerstört!

Dieses Straf- Gericht deutet auf einen zornigen Rachegott hin! Vom Herrschen und vom Dienen:. In diesem Kapitel vermacht Jesus seinen Jüngern das Reich Gottes, setzt sie auf Throne und setzt sie als Richter über die zwölf Stämme Israels ein!

Darum vermache ich euch das Reich, wie es mein Vater mir vermacht hat:. Die Stunde der Entscheidung:. Wer aber kein Geld hat, soll seinen Mantel verkaufen und sich dafür ein Schwert kaufen.

Herr, hier sind zwei Schwerter. Er erwiderte: Genug davon! Die Begegnung mit dem Auferstandenen auf dem Weg nach Emmaus :. In diesem Kapitel begegnen zwei Jünger dem Auferstandenen Jesus und behaupten, die Hohenpriester und Führer des Volkes haben ihn ans Kreuz schlagen lassen!

Angenommen, der christliche Glaube von der Auferstehung Christi entspräche der Wahrheit, dann müsste Jesus an dieser Stelle den Jüngern widersprechen und antworten:.

Nein, nicht die Hohepriester und Führer des Volkes haben mich ans Kreuz schlagen lassen. Der Schuldvorwurf an den Juden am Kreuzestod Christi ist einer der Wurzeln des christlichen Antijudaismus.

Dieser führte im Mittelalter vor allem nach Prozessionen beispielsweise in der Karwoche zu verheerenden Judenpogromen und hielt sich bis in den Nationalsozialismus.

Doch sie waren wie mit Blindheit geschlagen, so dass sie ihn nicht erkannten. Sie antworteten ihm: Das mit Jesus von Nazareth. Er war ein Prophet, mächtig in Wort und Tat vor Gott und dem ganzen Volk.

Doch unsere Hohenpriester und Führer haben ihn zum Tod verurteilen und ans Kreuz schlagen lassen. Kritische Schriften des Johannesevangeliums:.

Die Vertreibung der Händler aus dem Tempel. Aufforderungen zur Entscheidung zwischen Glauben und Unglauben.

Zusammenfassende Analyse der kritischen Schriften des Johannesevangeliums:. Das Johannesevangelium schildert die Auseinandersetzung Jesu mit dem Judentum:.

Im Johannesevangelium hat die Dämonisierung der Juden ihre Wurzeln:. Die Dämonisierung der Juden zieht sich wie ein roter Faden durch die Geschichte des Christentums:.

Im Johannesevangelium geht jeder zugrunde, wer nicht an Christus glaubt! Im Johannesevangelium droht allen auch den Juden der Zorn Gottes, die nicht an Jesus glauben bzw.

Im Johannesevangelium droht allen auch den Juden sie sich nicht zu Christus bekehren, das Gericht am Ende der Tage an!

Kritische Analyse des Prologs:. Im Prolog wird hingewiesen, dass die Welt Christus nicht erkannte! Im Prolog wird hingewiesen, dass die seinen die Juden Christus nicht aufnahmen!

Er war in der Welt … aber die Welt erkannte ihn Christus nicht. In diesem Kapitel treibt Jesus mit einer Geisel die Verkäufer zusammen mit den Tieren aus dem Tempel hinaus!

Das Ziel der Sendung Jesu:. Dieses Kapitel teilt die Menschen in Gläubige und Ungläubige. Die Ungläubigen gehen zugrunde! Der Täufer und der Messias:.

Dieses Kapitel droht allen, die dem Sohn Gottes nicht gehorchen, der Zorn Gottes! Die Heilung eines Gelähmten am Sabbat in Jerusalem:. In diesem Kapitel wollen die Juden Jesus töten, weil er am Sabbat geheilt hat!

Jesu Flucht vor der Öffentlichkeit:. Dieses Kapitel schildert die Verfolgung Jesus durch die Juden!

Der Streit im Hohen Rat um Jesus:. In diesem Kapitel verflucht Jesus das jüdische Volk, weil es angeblich vom Gesetz nichts versteht!

Beim Weltgericht Matth. Dann wird er sich auf die linke Seite wenden und zu ihnen sagen:. Weg von mir ihr Verfluchten, in das ewige Feuer, das für den Teufel und seine Engel bestimmt ist.

Mögliche Kernaussage dieses Kapitels:. Mehrere Kapitel im Neuen Testament deuten darauf hin, das Christus bei seiner Wiederkehr alle, die sich nicht zu ihm bekehrten bzw.

Einige von ihnen wollten ihn festnehmen, aber keiner wagte es ihn anzufassen. Jesu Selbstzeugnis:. Wer mir nachfolgt, wird nicht in der Finsternis umhergehen, sondern wird das Licht des Lebens haben.

Die wahren Kinder Abrahams:. In diesem Kapitel hat die Dämonisierung der Juden ihren Ursprung:. Die Dämonisierung der Juden beginnt beim Religionsstifter, über die frühen Kirchenlehrer, über die Judenpogrome des Mittelalters, über die Ritualmord- und Hostienschändungsvorwürfe, über Luther, über die jüdisch satanischen Weltverschwörungstheorien bis zum Antisemitismus der Nationalsozialisten.

Weil ihr Juden nicht imstande seid, mein Wort zu hören. Ihr Juden habt den Teufel zum Vater und ihr Juden wollt das tun, wonach es eurem Vater Dem Teufel verlangt.

Das Eingreifen der Pharisäer:. Jesu Selbstoffenbarung vor dem Geheilten:. Laut der Aussage dieses Kapitels kommt Jesus auf die Erde, um die Welt zu richten!

Um zu richten, bin ich in die Welt gekommen. Der gute Hirt als Gegenbild zu Dieben und Räubern:. Amen, amen ich sage euch: Ich bin die Tür zu den Schafen symbolisch die Israeliten bzw.

Das Streitgespräch beim Tempelweihfest:. In diesem Kapitel wollen die Juden Jesus wegen Gotteslästerei steinigen!

Die letzte öffentliche Rede Jesu — Die Stunde der Entscheidung:. Die Christen als Söhne des Lichts. Die Ungläubigen Juden als Söhne des Teufels Söhne der Finsternis.

Solange ihr das Licht bei euch habt, glaubt an das Licht, damit ihr Söhne des Lichts werdet. Jesu Urteil über den Unglauben der Juden:. Und der Arm des Herrn — wem wurde seine macht offenbar?

Aufforderung zur Entscheidung zwischen Glauben und Unglauben:. Der Strauch hat neue Rosentriebe, Hat Nachtigallen jung und neu; Das Herz berauscht die neue Liebe, Und nur die Sterne blieben treu.

Ein Bund im Schlachtgefild geschlungen, Der stumme Feuerblicke tauscht, Von wildem Waffentanz umrungen, Und rings von Heldentod umrauscht,. Ist schön!

Der Bund allein wird lange dauern: Wenn froh in Gottes Angesicht Zwei Herzen an einander schauern, Der überwährt das Sternenlicht. So haben sich zum Freundschaftsbunde Girolamo, Domenico Vereint in Gottgeweihter Stunde, Mit der die Treue nicht entfloh.

Wie diese Freunde, Gotteshelden, Die Macht des Todes übermannt, Wie sie, das Wort des Heils zu melden, So freudenvoll den Leib verbrannt.

Die Jünglinge, das Antlitz neigend, Sind jetzt verstummt mit einemmal, Sie sitzen beide starr und schweigend, Der Welt entrückt und ihrer Qual.

Im tiefen Walde der Betrachtung Die ferne Seele nun verweilt, In jener heiligen Umnachtung, Wo jede Sehnsucht wird geheilt.

Sie hören nicht wie vor der Zelle Der Garten rauscht, der Vogel singt, Sie hören nicht, wie schon das helle Glöcklein Ave Maria! Und die Vertieften auch nicht hören Im Kreuzgang jetzt des Priors Schritt, Und wie er, mahnend aufzustören, Herein zu den Novizen tritt.

Die Brüder störend aufzuregen Aus stiller Andacht, kümmert ihn; Doch Alle ruft zum Abendsegen Die strenge Klosterdisciplin. Erwachten sie zusammenschauernd Aus der Betrachtung stillem Glück; Denn aus der Heimath schrickt bedauernd Das Herz in diese Welt zurück.

Dein Freund, getreu in Kampf und Leiden! Ein Wunsch durchglüht sein ganzes Leben, Sein Trachten immer, überall Ist nur, die Kirche zu erheben Von ihrem ungeheuren Fall.

Er spricht die Sehnsucht vieler Herzen Gewaltig aus von Ort zu Ort; Es haben ihre bangen Schmerzen Gelüftet sich in seinem Wort. Er rastet nimmer, zu verkünden Der Kirche Noth und Hülfeschrei; Und seine Pfeile scharf empfinden Der Pabst und seine Klerisei.

Eifrig geweiht dem Pred'gerorden Vergieng ihm seines Lebens Lenz. Girolamo ist Prior worden Im Marcuskloster zu Florenz.

Domenico an seiner Seite Zieht fort mit ihm die rauhe Bahn, Dem Helden im verwegnen Streite Als treuer Knappe zugethan.

Die Sonne im Gebirge sinket, Des Himmels letzter Purpurstrahl Das Erdendunkel flüchtig schminket, Und Nebel schleichen durch das Thal.

Die Winternacht mit kalten Schauern Und Regen kommt, kein Sternlein scheint; Doch haben Jäger, Werkner, Bauern Zum Wanderzuge sich vereint.

Nach Tagesmüh'n die Glieder dehnen, Will sonst der müde Erdengast; Was treibt die Wandrer für ein Sehnen, So spät mit schlummerloser Hast? Sie eilen fort, sie ruhen nimmer, Die ganze Nacht durch Stein und Moor; Es gilt, beim ersten Morgenschimmer Zu harren an des Domes Thor.

Wenn dürstend eine Karawane Hinaus in alle Wüste lauscht, Und jetzo meint, in frohem Wahne, Zu hören wie die Quelle rauscht;.

Bis endlich in Oasenschatten Die Quelle tränkt den müden Zug:. So sputen sich auf dunkeln Wegen Die vom Gebirge, meinend schon, Es rausch' und kling' in Wind und Regen Girolamo's ersehnter Ton;.

Sein Wort, das Gottes Macht verkündet, Sein Wort, das tausend Blitze rafft Und sie zur Flammenruthe bündet Und auf die Sünder niederstraft;.

Und als die Nacht vorbeigedunkelt, Als durch zerrissnen Wolkenflor Die Sonne freudig strahlt und funkelt, Stehn sie gedrängt am Kirchenthor.

Da fällt die frische Morgenhelle Auf manches bleiche Angesicht, Und von den Wandrern an der Schwelle Jetzt mancher matt zusammenbricht.

Die Luft erschallt von Freundesworten, Man reicht sich brüderlich die Hand, Die fremde Schaar aus fernen Orten Herberg in trauter Liebe fand.

Sind auch die Aehren nicht gerathen Am Feld, von Schauer heimgesucht; So blieben doch die Herzenssaaten Girolamo's nicht ohne Frucht.

Altaresstufen, Bilderblenden Sind vollgedrängt, die Sacristei, Die Standgerüste an den Wänden, Noch immer strömt das Volk herbei.

Girolamo hat nun betreten Die Kanzel, kniet in Andacht still, Von Gott die Kraft herabzubeten Dem Worte, das er sprechen will.

Nun steht der Fromme aufgerichtet, Sein Aug am Volke segnend ruht, Sein edles Antlitz ist durchlichtet Von Liebesmacht und Kampfesmuth.

Wenn Vögel ihren Sang beginnen, Wenn schöner Frühlingsmorgen tagt, Erglühn zuerst des Berges Zinnen, Der hoch, der himmelnächste, ragt;. So ist vom Antlitz dieses Frommen, Als er zum Volk begeistert spricht, Der helle Strahl herabgekommen, Und glüht auf jedem Angesicht.

Die Zeit des Mondes und der Sterne, Das ist die ungestörte Zeit Des Heimwehs nach der stillen Ferne Aus diesem Thal voll Schmerz und Streit.

Dann kehrt zu seinem Heiligthume Das sturmverschlagne Herz — und glaubt; Dann richtet die geknickte Blume Der Liebe auf ihr müdes Haupt.

Wenn Nachts im Wald die Vögel schweigen, Und wenn das Wild im Dickicht ruht, Und wenn kein Windhauch in den Zweigen, Dann hörst du einsam nur die Flut;.

Und wenn du Nachts am Waldesquelle Dein sinnend Haupt wehmüthig senkst, Und bei der klaren Silberwelle An deinen trüben Wandel denkst;.

Was kann die Trauer dir bezwingen Im stillen Wald am Quell so klar? Was hörst du aus den Wassern singen Für Lieder, tröstend wunderbar?

Was hat den Balsam deiner Wunde, Und deinem Schmerze Ruh gebracht? O Nacht des Mitleids und der Güte, Die auf Judäa niedersank, Als einst der Menschheit sieche Blüte Den frischen Thau des Himmels trank!

O Weihnacht! Denn zöge jene Nacht die Decken Vom Abgrund uns der Liebe auf, Wir stürben vor entzücktem Schrecken, Eh wir vollbracht den Erdenlauf.

Die Sehnsucht, die zum Himmel lauschte Nach dem Erlöser je und je; Die aus Prophetenherzen rauschte In das verlassne Erdenweh;.

Die Sehnsucht, die so lange Tage Nach Gotte hier auf Erden gieng, Als Thräne, Lied, Gebet, und Klage: Sie ward Maria — und empfieng.

Das Paradies war uns verloren, Uns blieb die Sünde und das Grab; Da hat die Jungfrau Ihn geboren, Der das verlorne wiedergab;.

Der nur geliebt und nie gesündet, Versöhnung unsrer Schuld erwarb, Erloschne Sonnen angezündet, Als er für uns am Kreuze starb.

Der Hohepriester ist gekommen, Der lächelnd weiht sein eignes Blut; Es ist uns der Prophet gekommen; Der König mit dem Dornenhut.

Kennt ihr den Strauch im Waldesgrunde? Nach seines Fluches altem Brauche Geht Ahasver noch auf und ab, Und bricht sich von dem Dornenstrauche Alljährlich seinen Wanderstab.

Der Strauch — das ist das Finsterkalte In der Natur, das nur versehrt; Und Ahasver — das ist der alte Unglaube, der stets irrefährt.

Als Tabernakel, voll Rubinen Und Perlen, mit dem Sacrament, Mag euch des Tigers Rachen dienen, Der brüllend durch die Wüste rennt.

Und euer Engel, dessen Zeichen Die Todten auferstehen ruft, Ist die Hyäne, wenn sie Leichen Bei Nacht aufwühlt aus ihrer Gruft! Geht hin nach Rom und hört die Mette Zur Weihnachtsfeier, schaut euch an Die Priester auf entweihter Stätte, Mit Goldgewändern überthan.

Dort brennen tausend helle Kerzen, Die Orgel dröhnt, es tönt Gesang; Doch kalt und finster sind die Herzen, Zerrissne Glocken ohne Klang.

O seht die thierischen Gestalten, Wie am Altare dort und hier Hantirend sie die Hände falten, Zum Himmel blicken fremd und stier!

Ein Andrer hört aus den Gesängen Halloh! Gebell und Jägerhorn; Er sieht den Hirsch im Walde sprengen, Sein Herz fliegt nach durch Busch und Dorn.

Ein Andrer träumt in Spielgemächer Sich an den Goldtisch, nimmersatt, Er schwingt den Kelch wie Würfelbecher, Die Hostie wie ein Kartenblatt.

Die Cerimonie wird als Fratze Gedankenlos nun ausgekramt; Ein Affe, sie mit Kopf und Tatze Tiefsinnige Gebärden ahmt.

Und die Gemeinde, geistverlassen Und herzverödet, drängt und gafft Und sucht mit Wort und Wink zu fassen Die Beute frecher Leidenschaft.

Der Fromme geht, die Brust voll Klage, Aus solcher Kirchenschänderei; Ihm thut sein Herz die düstre Frage: Ist es mit Christus denn vorbei? Doch sollt ihr nicht dem Kummer glauben.

Ob euren modernden Gebeinen Wird dann hinwandeln eine Schaar Von Priestern, wahren, frommen, reinen, Und würdig dienen am Altar.

Die Herzen werden sich versöhnen Einst unter Einem Freudenzelt, Und die Natur wird sich verschönen, In Liebe athmen wird die Welt.

Und finden werden sie gemeinsam Den Weg, das Leben und das Licht, Was Keiner kann erringen einsam, Wer nur sich selber Kränze flicht.

So wird sich finden einst hienieden Der Kirche traulicher Verein, Wo Licht und Stärke, Freud' und Frieden In Christo Allen wird gemein. Die Fackel strahlt in tiefste Klausen; Weh euch, wenn's Volk da unten sieht, Aufspringend mit Abscheu und Grausen, Vor welchen Göttern es gekniet!

Mariano aber ist der Rechte; Der Augustiner gar geschickt Sein feines buntes Truggeflechte Den Blöden um die Augen strickt.

Erkämpfst du sieghaft mir den Frieden, So bist du mir vor Allen lieb, Der kühnste Wunsch sei dir beschieden! Der hat die Kanzel heut bestiegen Am Feste Himmelfahrt und rafft, Savonarola zu besiegen, Zusammen seine ganze Kraft.

Es schwelgt sein Auge in den Ehren, So viele lauschten ihm noch nie: Der Fürst, die Gonfalonieren, Der Adel und die Signorie. Sie harren Alle seiner Rede, Es horcht das Volk gedrängt und dicht, Wie er bestehen mag die Fehde, Was heute Mariano spricht.

Schon hast du sie heraufbeschworen, Und Viele hören dich entzückt, Denn classisch rauscht's um ihre Ohren, Sie sind der Gegenwart entrückt;.

Sie sind der Gegenwart entrissen, Und aller Sünde, Schmach und Noth, Und ihrem strafenden Gewissen; Es lacht das Leben, lacht der Tod.

Verspottet werden die Propheten, Wie sie so übersichtig spähn Und plump die Rosen niedertreten, Die hier am Wege freudig stehn. Mariano schont der zarten Rosen, Wenn er das Volk zur Wehmuth rührt, Und sanft, mit väterlichem Kosen An Schuld und Tod vorüberführt.

Doch jetzo wird Mariano's Predigt Rauh, ungestüm mit einemmal, Indem sein Herz sich frei entledigt Des Hasses und der Neidesqual:.

Du Leichenhuhn! Du Weltvergifter! Du finstrer, stürmischer Asket! Wenn dich, das Wort des Heils zu künden, Der Gott der Liebe auserkor, Was willst du Zwietracht denn entzünden Und rufst den blut'gen Krieg hervor?

Hast du der Kirche nicht demüthig Einst den Gehorsam angelobt? Ist das Gehorsam, was so wüthig Aus dir auf Pabst und Kirche tobt? O Freunde!

Schreckt nicht zurück vor allen Lüsten, Den Gott in eurer Brust vermag Nicht gleich zu stören, zu verwüsten Des Herzens muntrer Freudenschlag.

Denn unser Glück auf sichern Wegen Lorenzo führt von Medici;. Der feste Schirm, der kluge Rather, Der allerorten hilft, versöhnt; Der Weisheit und der Künste Vater, Der uns die weite Welt verschönt.

Der Kaiser Friedrich sandte diesen, Und Ludwig den von Frankreichs Thron; Den Johann, Herr der Portugiesen; Den Ferdinand von Aragon;.

Kostbar Geräthe und Geschmeide Sandt' ihm der Sultan, der Barbar, Von Africa's entlegner Weide Auch seltner Thiere eine Schaar.

Die Thiere, die aus Edens Hainen Der Herr in alle Welt verwies, Lorenzo ruft — und sie vereinen Sich hier im neuen Paradies.

Die Pflanzen, die an ferne Klüfte Der Sturm des Herrn meerüber trug, Lorenzo bringt euch ihre Düfte Auf seinem reichen Handelszug.

Lebendig werden alte Rollen, Der Weisheit Stimme neu erwacht, Die lang im Völkersturm verschollen, Vergessen war in dumpfer Nacht.

Der lebensfreudige Hellene, Der längst von dieser Erde schied, Er trocknet euch die bange Thräne Noch spät mit seinem schönen Lied.

Ihr seid glückselig schon hienieden, Weil euch Lorenzo angehört. Weh dem, wer euch den heitern Frieden, Die Freud' am Segen Gottes stört!

Seid ihr gefallen auch, ihr Armen, Verzaget nicht, getrost hinan! Gott hat mehr Liebe und Erbarmen, Als je ein Mensch verschulden kann. Gott wird nicht ewig euch verlassen Ob eurer Sünden in der Zeit.

Die Menschheit hatt' in Gottes Lichte Geblüht schon längst und ehedem; Der Strom der heiligen Geschichte Entsprang nicht erst in Bethlehem.

So sprach Mariano; — frei und freier Ihm die Gedanken jetzt entfliehn, Die um den Strom als kecke Reiher Der heiligen Geschichte ziehn.

Sie mögen ihre Flügel spreizen Und schwärmen, übermüthig froh; Bald wird die Reiher niederbeizen Der Falke des Girolamo. Mariano hört den Ruf beklommen, Dem Lauscher wird um's Herz so bang, Als hätt' er im Geläut vernommen Jetzt seines Ruhmes Grabgesang.

Mit einmal ist sein Muth geschwunden, Die frohe Zuversicht dahin, Die schon den Feind sah überwunden, Der Glockenschall erschüttert ihn.

Und, hastig auf und niederschreitend, Als nun der letzte Klang verweht, Sieht er, wie auf der Kanzel streitend Girolamo gewaltig steht.

Und, eifersüchtig auf die Ehren, Sieht er versammelt alle sie: Den Fürsten, Gonfalonieren, Den Adel und die Signorie. Ihn täuschten nicht die Glockenlaute In Morgenlüften still und klar, Was Mariano's Ahnung schaute, Wird in San Marco's Kirche wahr.

Er zeigt in flammend wahren Zügen, Wie schwer die Kirche Christi krank, Wie tief von seinen hohen Flügen Ihr matter Geist zur Erde sank.

Der Klerus möchte gerne bannen Den Strahl des Himmels von der Welt, Er möchte um die Erde spannen Sein schwarzgetünchtes Lügenzelt,. Die Kirche ehr' ich, doch im Kampfe, Wie man die kranke Mutter ehrt, Die, geistesirr, mit wildem Krampfe Den Dolch nach ihrem Busen kehrt.

Ich will euch nicht die Welt vergiften, Doch zeigen, wie sie euch bedroht. Krieg und Zwietracht will ich stiften Mit Lüg' und Laster, bis ich todt.

Die Seele soll auf ihrem Zuge Sich nicht verfangen hier im Strauch, Die Erdenblüthen nur im Fluge Berühren, wie ein Windeshauch.

Weh dem, wer sich der Welt verdungen, Denn müd und nackt und ohne Lohn, Wenn's Glöcklein Feierabend klungen, Jagt sie zuletzt den Knecht davon.

Du bist ihr Knecht, du bist ihr Werber, Um schnöde Lust, um eitlen Ruhm; Mariano! Kennst du das Evangelium? Du weinst, als ob das Herz dir breche, Und mit den hohlen Händen fängst Du auf die reichen Thränenbäche, Die du auf's Volk hinuntersprengst.

Doch ist nur Willkühr, nicht Betrübung Der Thränenstrom, der dir entfiel, Nur eine Frucht der Spiegelübung Dein klagendes Gebärdenspiel.

Du Kanzelgaukler, all dein Flöten, All deine Sturmesmelodie Macht doch den Sünder nicht erröthen, Erschüttert ihm die Seele nie.

Wenn auch die Hörer seufzen, weinen, Was ihnen von den Wangen rollt, Sind falsche Thränen wie die deinen, Ist Lohn, den Trug dem Truge zollt.

Machst du mit classischem Geschwätze Zur Tugend kühn? Dem Teufel flickst du seine Netze, Denn du bist falsch bis in das Mark. Dein Wort ist Fälschung und Verführung, Du lullst den heil'gen Schmerz in Ruh, Und den Heilbronnen selbst, die Rührung, Den Thränenquell vergiftest du.

Wenn du das Volk auch irreleitest, Du darfst es wagen ungestraft, Wenn du nur lästernd mich bestreitest, Für Rom einstehst mit deiner Kraft.

Die Gränzen möchtest du vermischen Der Christen und der Heiden gern, Und in ein Nebelbild verwischen Des Glaubens fest gediegnen Kern.

Verschleiern möchtest du die Wunde, Die durch das Herz der Menschheit brennt, Verwirren mit dem alten Bunde In Eins das neue Testament. Einst, in des alten Bundes Tagen, Da trieb der Mensch noch ohne Bahn, Vom Strand der Sehnsucht stets verschlagen, Auf weitem wildem Ocean.

Nun aber ist zu seinem Wohle Der Weg durchs Meer dem Menschen kund, Die sichre heilige Bussole, Die Liebe gab der neue Bund.

Wo er hineilt die Freudenpfade, Wo ihm in alle Segel wehn Die Hauche Gottes ihre Gnade, Die ewigen Etesien. Die Menschheit hat nach Gottes Lichte Gesehnt sich längst und ehedem; Doch ist die heilige Geschichte Entsprungen erst in Bethlehem.

Dir sind zu eng des Glaubens Schranken, Dein Christus ist, greif' ich dich recht, Die Summe göttlicher Gedanken Im ganzen menschlichen Geschlecht.

Der Herr der Welt in Menschenhülle, Die Macht des Schöpfers und sein Licht, Der Gottheit ganze Liebesfülle Ist dein zerfahrner Christus nicht.

Ihr möchtet lieber Gott uns schildern, Wie er die Welt uns ausgeheckt Nach seinen schönen Musterbildern, Ein feingeschmackter Architekt. Anspielung auf die Platonische Akademie in Florenz.

Wenn die Idee sich findet wieder: Das ist der Mensch, soweit er denkt, Und Gott zugleich, der in die Glieder Des Menschen sich lebendig senkt.

Die Menschenhülle Gott umschlingend Als trauten Gast aus Himmelshöh'n: Hier ist Idee, so wahr und dringend, So voll, so tief, so selig schön!

Sie wäre durch die Welt als Schemen Geirrt? Die Hohe sollte sich begnügen, Nur hinzukümmern trüb und hohl, In Wahngebilden, Schattenlügen, Als Mährchen, Mythe, und Symbol?

In seiner göttlichen Natur ist er die zweite Person der göttlichen Dreieinigkeit, aber sein Verhalten repräsentiert Gott.

Er hat alle Eigenschaften Gottes, - Eigenschaften, an denen Gott in seiner menschlichen Natur nicht teilhaben konnte … die Eigenschaften, an denen er nicht teilhaben konnte, hat Jesus aber in seiner göttlichen Natur gehabt, weil er ein göttliches Wesen ist!

An diesem Punkt, lieber Leser, hat es mir die Sprache verschlagen — es gibt nicht genügend Worte, um diese Absurdität zu beschreiben.

Von Skip Moen; PhD; www. Auch nicht der Sohn — Dieser Satzteil ist schon immer problematisch gewesen. Wie kann Jesus GOTT sein und zugleich nicht allwissend sein?

GOTT ist allwissend. Die übliche theologische Antwort auf dieses offensichtlich unlösbare Dilemma ist folgende:. Was er über sich sagt, nämlich dass er Tag und Stunde seiner Wiederkunft in Macht und Herrlichkeit nicht kennt, stimmt für ihn als Mensch; es stimmt allerdings nicht für ihn als GOTT.

Als der Gottmensch ist er als GOTT zusammen mit den anderen Personen der Gottheit allwissend und gleichzeitig als Mensch zusammen mit anderen Personen der menschlichen Rasse in bestimmten Dingen unwissend.

Robert Reymond; Jesus Divine Messiah; S. Oh ja, das habe ich verstanden: Jesus kennt den Zeitpunkt seiner Wiederkunft und gleichzeitig kennt er ihn nicht.

Zeigt uns das nicht, dass diese Aussage völliger Unsinn ist? Was passiert, wenn wir einfach die Aussage der Worte dieses Verses akzeptieren?

Warum ist das so schwer zu akzeptieren? Kein Wunder, dass die Kirche drei Jahrhunderte gebraucht hat, bis sie sich diese Antwort ausgedacht hatte.

Mir scheint, dass das Problem nichts mit dem zu tun hat, was der Vers aussagt. Das Problem liegt vielmehr darin, dass man den Text nach den Paradigmen der Dreieinigkeitslehre liest.

In dem Text dieses Verses gibt es überhaupt keine Schwierigkeiten. Es gibt viele Dinge, von denen Menschen nichts wissen. Es gibt viele Dinge, von denen auserwählte Boten JAHWES nichts wissen.

Es ist Fakt, dass er uns das von mindestens einer Sache - nämlich dieser hier - gesagt hat. Der Text ist eindeutig und klar.

Was all die vielen Verwirrungen verursacht, hat nichts mit diesem Text zu tun. Ursache ist die später entwickelte zusätzliche, vom biblischen Text nicht unterstützte Vorstellung, dass Jesus auch zugleich GOTT ist.

Patrick Navas hat es sehr scharfsinnig auf den Punkt gebracht:. Divine Truth or Human Tradition; S. Also, wie sollte die Theologie aussehen? Wird der Glaube zerbrechen, wenn das dann doch nicht bedeutet, dass er JAHWE, der eine wahre GOTT ist?

Ist man von diesem christlichen Dogma so indoktriniert, dass man diesen Text einfach nicht mehr mit seiner klaren Aussage lesen kann? Hat Jesus sich einfach nur geirrt oder versuchte er, uns hereinzulegen?

Hat er uns angelogen, als er sagte, auch er wisse nicht von Tag und Stunde? Oder legen wir ihm nicht eher unsere Ansichten in den Mund, wenn wir versuchen, seine Verneinung der Allwissenheit in eine Bestätigung umzuwandeln?

Dies soll eine Mahnung sein, den klaren und verständlichen Worten der Heiligen Schrift zu glauben. In einem Forum habe ich diesen Beitrag gefunden, der mir sehr interessant erschien.

Deshalb habe ich ihn kopiert, um ihn hier interessierten Lesern zur Verfügung zu stellen. Ich hoffe, damit keine Urheberrechte zu verletzen.

Sollte dies doch der Fall sein, bitte ich um eine kurze Mitteilung, dann lösche ich ihn wieder. Definition: Die Zentrallehre der Kirchen der Christenheit.

Das alles ist jedoch keine biblische Lehre. Die Lehre entwickelte sich allmählich während mehrerer Jahrhunderte und löste viele Kontroversen aus.

Gegen Ende des 4. Jahrhunderts richtig durch und war bis dahin noch nicht völlig in das christliche Leben und das christliche Glaubensbekenntnis aufgenommen worden.

Aber erst diese Formulierung kann eigentlich Anspruch auf die Bezeichnung Dreieinigkeitsdogma erheben. XIV, S. Die Dreieinigkeitslehre des 4.

XXVII, S. Diese Vorstellung des griechischen Philosophen [Plato, 4. Jahrhundert v. Denn in ihm wurde alles erschaffen im Himmel und auf Erden.

Angenommen, es verhält sich so und die Dreieinigkeitslehre stimmt, warum wird dann vom Vater und vom heiligen Geist nicht ebenfalls gesagt, sie seien die Erstgeborenen aller Schöpfung?

Die Bibel wendet diesen Ausdruck nur auf den Sohn an. Das wäre selbstverständlich nicht der Fall, wenn Vater, Sohn und heiliger Geist gleichrangig wären und nur eine Gottheit bilden würden.

Und wenn, wie einige meinen, der Sohn durch seine menschliche Natur in seinem Wissen begrenzt war, so bleibt immer noch die Frage, warum es der heilige Geist nicht wusste.

Jesus erwiderte Ihr werdet meinen Kelch trinken; doch den Platz zu meiner Rechten und zu meiner Linken habe nicht ich zu vergeben; dort werden die sitzen, für die mein Vater diese Plätze bestimmt hat.

Wie merkwürdig, wenn Jesus doch, wie behauptet wird, Gott wäre! Zeigt Matthäus nicht vielmehr, dass der Sohn dem Vater nicht gleich ist, dass sich der Vater gewisse Rechte vorbehalten hat?

Wenn ihm dann alles unterworfen ist, wird auch er, der Sohn, sich dem unterwerfen, der ihm alles unterworfen hat, damit Gott herrscht über alles und in allem.

Rudolf Michalke. Es setzte der letzten, aber überaus grausamen Christenverfolgung unter Kaiser Diokletian zu Beginn des 4. Jhds ein Ende.

Dies schien ihm die bessere Lösung als dauernde Verfolgung. Mit diesem Ziel vor Augen berief er das erwähnte erste ökumenische Konzil n. Wer waren diese Bischöfe, die der Kaiser zu sich bestellte?

Niemand konnte zudem sicher sein, ob das nur 12 Jahre früher erlassene kaiserliche Toleranzedikt von Dauer sein würde. Nicht umsonst wurden auch die Gemeindeleiter der an Jeschua gläubigen Juden vom Konzil ausgeschlossen.

Diese Frage war dem Kaiser, einem bekennenden Sonnenanbeter er hatte vier Jahre zuvor per Dekret den Sonn en tag als offiziellen Ruhetag für alle Untertanen erklärt , wohl total egal.

Er schlug sich, kühl berechnend, auf die Seite des Athanasius, der die stärkste Gefolgschaft um sich vereinen konnte. Nur drei der anwesenden Vertreter verweigerten die Unterschrift, unter ihnen der Gegenspieler Arius.

Sie wurden aus ihrer Heimat verbannt und Arius später bei einem Aufenthalt in Konstantinopel von Feinden meuchlings ermordet!

Mit dieser vorerst adoptierten Binität Zweigottlehre wurde der Grundstein zu der ca. Damit wurde Gleichheit mit den bestehenden heidnischen Trinitätslehren Babylons, Ägyptens, Griechenlands und mit anderen hergestellt.

Zu Ehren des Götzen "Sol invictus" unbesiegbarer Sonnengott setzte sie den SONN EN TAG ANSTELLE DES SCHABBATS ein und erklärte auch dessen Geburtstag, nämlich DEN Das alttestamentliche Passah Jahwehs wurde durch das heidnisch- kanaanäische Frühlingsfest der Fruchtbarkeitsgöttin Astarte ersetzt babylonisch- assyrisch: Ischtar; im Alten Testament: Aschtoret und Aschera; altenglisch: Eostrae; althochdeutsch: Ostarun; - Ostarun, heute OSTERN, war auch der althochdeutsche Name für das Frühlingsfest dieser Göttin.

Von daher kommt der babylonische Hasen- und Ostereierbrauch. All dies wurde inszeniert, um die nunmehr "römischen Christen" von den Juden zu trennen, weil man mit Gottesmördern, wie sie alsdann bezeichnet wurden, nichts zu tun haben wollte.

Zukünftig sollte nicht mehr das Wort Jesu gelten: "DAS HEIL KOMMT AUS DEN JUDEN", sondern: "DIE KIRCHE IST DIE ALLEINIGE MITTLERIN DES HEILS!

Bald kamen nicht nur die Juden in Bedrängnis, sondern auch alle jene, die sich weiterhin nach der reinen biblischen Lehre ausrichten wollten und sich dem in Nicäa grundgelegten und in Konstantinopel vollendeten Dreieinigkeitsdogma nicht beugten.

Ihre Mörder waren der Überzeugung, sie hätten nicht nur ihrer Kirche und dem Staat, sondern auch Gott selbst einen Dienst erwiesen vgl.

Eine andere nämlich ist die Person des Vaters, eine andere die des Sohnes, eine andere die des Heiligen Geistes So ist der Vater Gott, der Sohn Gott, der Heilige Geist Gott, und doch sind es nicht drei Götter, sondern es ist nur Ein Gott Zitat aus dem Dogmenbuch der Jesuiten Neuner und Roos: 'Der Glaube der Kirche Seine Schrift "Von den Juden und ihren Lügen", die er kurz vor seinem Tod schrieb, legt darüber ein beredtes Zeugnis ab.

Bis zum Beginn der französischen Revolution waren die Juden in ihren europäischen Gastländern absolut rechtlos, wurden nach Belieben verfolgt und geplagt, geplündert, vertrieben und oft ermordet.

Alles Elend, unter dem das ausgebeutete gemeine Volk unter dem Adel zu leiden hatte, wurde - bis hin zu den Naturkatastrophen - vorwiegend den Juden angekreidet, so beispielsweise auch die Pest, die um ganz Europa heimsuchte.

Schätzungsweise eine Million Juden fiel daraufhin den "Racheakten" der vom Klerus angestachelten Bevölkerung zum Opfer. Zudem soll auf die verheerende Entwicklung mit ihren folgenschweren Auswirkungen hingewiesen werden, die mit der in Nicäa einsetzenden Dogmatisierung der Trinitätslehre und anderer judenfeindlicher Lehren ihren unbiblischen Anfang nahm.

Erwähnt werden müssen hier ebenfalls die schrecklichen Auswirkungen des frühkirchlichen Verfolgungswahns auf die Christusorientierten Bewegungen in der Vorreformationszeit.

ECHTE CHRISTEN wurden - wie die Juden - unter grausamen Nachstellungen z. Trotzdem haben sie, wie die Juden, STETS ÜBERLEBT. Gott ist gnädig! Was IM NAMEN DES RÖMISCHEN IESU mit reformatorischen Minderheiten wie Waldenser, Albigenser, Hussiten, Hugenotten und anderen angerichtet wurde, ist weitestgehend literarisch dokumentiert.

Nicht verwunderlich, liegen doch ihre Wurzeln letztendlich im gleichen unbiblischen konstantinischen Grund. Gewissen Aussagen Luthers zufolge scheint er die Sache zwar ermessen, doch den Mut zur Bereinigung, aus welchen Gründen auch immer, nicht aufgebracht zu haben.

Heutige Schriftkundige würden diesen Weg nicht mehr beschreiten, und wer ihn noch immer beschreitet, täte gut daran, seine Position zu überprüfen!

Kirche bekehren zu können, einer Kirche übrigens, die es durch die Jahrhunderte auf unmenschlichste Art ver- folgt hat. Dies dürfte heute, in der Endphase der Gnadenzeit, für messianische Juden noch schwieriger sein.

Uns allen ist jedoch klar: OHNE DEN MESSIAS JESCHUA IST KEIN HEIL MÖGLICH, AUCH FÜR DIE JUDEN NICHT Mt. Wenn die Zeit reif ist, werden sich alle auf ihren jüdischen nicht: römischen Herrn und Meister besinnen und berufen.

Sie listen akribisch alles auf, was Ihre These untermauert. Es sind im Grunde immer dieselben Argumente, die zu diesem Themenkreis vorgebracht werden, wobei jeder Ausleger noch versucht, sich mit eigenen Detailvarianten auszuzeichnen.

Es sind im Wesentlichen dieselben Formulierungen, die IM 5. Ein Bibelschullehrer meiner ehemaligen Freikirche erklärte mir in diesem Zusammenhang einmal nonchalant, es gebe zu diesem Punkt keine Diskussion mehr; alle Fragen seien von Augustinus allesamt in seinen 15 Schriften "De Trinitate" umfassend beantwortet worden.

Es ist hier natürlich nicht möglich, Ihre Thesen Punkt für Punkt zu kontern. Das haben weit kompetentere Betrachter und Ausleger mit Erfolg und Überzeugung getan.

Es sei aber erlaubt, einige Schwerpunkte Ihrer Behauptungen herauszugreifen und zu widerlegen. Diese Formulierung soll nach Ihrer und Ihresgleichen Meinung die TRINITÄT resp.

Diese dreigliedrige Taufformel steht nur an dieser Stelle im Neuen Testament. Dies wird interessanterweise - wohl unter dem Druck der Fakten - zumindest zugegeben.

Obschon dieses Standbein Ihrer Lehre längst unwiederbringlich weggebrochen ist, scheinen Sie weiterhin unerschütterlich daran festzuhalten.

Dazu die Frage: Hat jemals einer der Apostel im Sinne dieser trinitarischen Formulierung getauft? Dies blieb im Gefolge von Nicäa den Kirchen vorbehalten!

Siehe dazu den Beitrag von Frederick C. Conybeare: The Eusebian Form of the Text Mt. Dieser Abschnitt ist bekanntlich einer der am schwersten verständlichen des ganzen Neuen Testaments und eignet sich daher ausgezeichnet für mannigfaltige Ausdeutungen und philosophische Spekulationen.

Sein auf Erden gesprochenes Wort war die Wahrheit, weil es GOTTES WORT war vgl. In Off. Die schlichte Lehre der ersten Christen über ihren Messias war noch völlig frei von griechischer Philosophie.

In Joh. Der apologetische philosophische Logos-Begriff den Tertullian in der lateinischen Entsprechung in die lateinische Kirchensprache einführte setzte sich erst um das Jahr durch und beherrschte von da an die Überlieferung im Abendland.

Bei dem schöpferischen, prophetischen, belehrenden, Das gilt auch für Joh. DAS WORT IST GLEICHSAM GOTT SELBST " Denn Gott und Sein Wort sind so untrennbar voneinander wie der Urheber einer Botschaft Rede, Prophetie, Das ist auch der Fall im Hinblick auf die längst vor der irdischen Geburt des Messias gegebenen Prophetien, die Sein Kommen zuvor ankündigten AT.

Auch dieses Wort war IM ANFANG, ALSO BEVOR ES EINTRAF, bei Gott vgl. Auch die zu verkündigende Botschaft, die der historische Jesus einst brachte, war schon lange vorher bei Gott Vorsehung, Vorausbestimmung, Diese Bezeichnung für Jesus bezieht sich freilich nicht auf einen präexistenten Gottessohn, den Gott vor der Erschaffung von Himmel und Erde erschaffen hätte.

Das beweist allein schon der Text des Codex Sinaiticus, in dem in Off. Der "Anfang der Schöpfung" ist also Jesus als HAUPT DER GEMEINDE. Das griechische Wort "LOGOS" ist ein paralleler Begriff zur WEISHEIT GOTTES in Spr.

Damit ist allerdings kein präexistenter Messias gemeint! Eine solche Deutung dieser AT-Stelle ist nichts als Spekulation. Damit war der Ausgangspunkt für die später sich entwickelnde falsche Präexistenz-Christologie geschaffen Übertragung des neutestamentlichen Sohn-Begriffs auf den philosophischen Logos-Begriff, der dann die Präexistenz Jesu beinhaltet.

Hier liegt ein weiterer klassischer Vers zur "Beweisführung" der Trinitätslehre vor. Sie erklären es als die wichtigste Stelle im Neuen Testament, "wo Jesus klar als Gott bezeichnet wird".

Wie kann man nur dieses Wort eins zu eins in den leider heute noch gängigen, philosophisch-trinitarisch geprägten Gottesbegriff umsetzen?

Wollte Thomas damit prophetisch eine Theologie kreieren, die Jeschua zum "wahren Gott vom wahren Gott" machte, analog den späteren Aussagen der Konzile von Nicäa und Chalcedon, und dies Jahrhunderte bevor den Christen überhaupt die Idee einer solchen Gottheit kam?

Erklärte er Jeschua damit zum Teil einer Zwei-Personen-Gottheit, wo doch die Gottesvorstellung der Hebräer stets eine eindeutig monotheistische war?

Sich auf Ps. Schon MOSE WURDE FÜR DEN PHARAO "ZU EINEM GOTT" GEMACHT 2. Und was ist von jenen zu halten, "denen DER GOTT DIESES ÄONS Satan den Sinn verblendet" 2.

Aber in keinem Augenblick dachte er dabei an den Gott, den sein Meister Jesus verkündigte, an Jahweh, unseren Vater und allmächtigen Schöpfer des Erdenrunds, als den Jeschua Ihn immer bekannte Mk.

Es war ein beschreibender Titel, der auf eine Reihe von Autoritäten angewandt wurde, den römischen Kaiser eingeschlossen. Das Wort "Gott" im absoluten Sinn, nämlich als Bezeichnung für die oberste Gottheit, Jahweh, war eben nicht begrenzt.

Als solches ist es weit von der philosophischen Ausdeutung der frühen nicäanischen und heutigen Kirche entfernt. Im Zusammenhang mit dem damaligen zeitgenössischen Denken gibt das 5.

Kapitel des Hebräerbriefes ein eindrückliches Bild von Gott, Jahweh, und Seinem Messias, dem Hohenpriester. Es geht hier vielmehr um eine klare Bestätigung der HERKUNFT des Sohnes Gottes, wie schon in 5.

Hier lässt der unbekannte Schreiber oder lassen unbekannte spätere Abschreiber oder Nacherzähler den Gottessohn mit väterlicher Vollmacht sprechen.

Nie würde ein Mensch, einer mit klarem Verstand jedenfalls, davon ausgehen, dass andere Menschen an ihn glauben.

Dieser Einsicht wären auch die Kirchenführer früherer Zeiten fähig gewesen. Sie verschlossen sich jedoch dieser Erkenntnis und folgten, ob in dogmatischer Verblendung oder bewusst, der mit göttlicher Autorität vorgetragenen Empfehlung.

Konnte es eine überzeugendere Rechtfertigung ihrer barbarischen Untaten geben? Im folgenden Zitat, das ebenfalls seinem Buch Der Jesuswahn entnommen ist, beleuchtet er dieses "Unwort der Bibel" noch einmal aus einer etwas anderen Perspektive:.

Und doch verbirgt sich in ihnen ein weiteres Unwort der Bibel, von Christen aber meist gar nicht als solches wahrgenommen.

Denn dieses Gehet hin und macht zu Jüngern alle Völker und tauft sie hat sich in der Kirchen- und Profangeschichte als ein wahres Blutwort erwiesen , bedeutete es doch die ideologische Rechtfertigung von Religionskriegen und der Unterjochung ganzer Völker im Namen der Ausbreitung des Christentums.

Allein in der Neuen Welt wurden mit Hinweis auf den "Missionsbefehl" ganze Völker vernichtet, die Zahl der Ermordeten und in Verbindung mit den Eroberungen Gestorbenen ging in die Millionen, fast unvorstellbar für eine noch fast spätmittelalterliche Gesellschaft.

Und selbst wenn die Kirchen dies heute ehrlich bedauern oder gar von einem Missbrauch des Evangeliums sprechen, und selbst wenn man zugesteht, dass die Eroberung als im Grunde rein machtpolitischer Akt auch ohne kirchliche Unterstützung wohl stattgefunden hätte, spricht dies die Kirchen nicht frei von der Tatsache, dass es eben ihre Religion war, die hier Henkersdienste leistete.

Ernst gemeintes Entschuldigen und aufrichtiges Bedauern macht die Toten nicht wieder lebendig, beseitigt kein geschehenes Leid.

Im Missionsbefehl zeigt sich das hässliche Gesicht der Intoleranz und der religiösen Rechthaberei , die freilich dann nicht gesehen wird, wenn man selbst sich als Christ versteht.

Man stelle sich aber nur einmal vor, hier spräche nicht Jesus, sondern irgendein anderer Religionsführer, meinetwegen Mohammed, der zur Ausbreitung des Islam aufruft, oder Lenin, der von der Weltrevolution träumt.

Dann spürt man plötzlich die Arroganz, die aus solchen Worten spricht. Intoleranz hat viele Gesichter. Mose 13,7ff. Der Text aus der Bibel in der revidierten Fassung von spricht für sich:.

Auch soll dein Auge ihn nicht schonen und du sollst dich seiner nicht erbarmen und seine Schuld nicht verheimlichen, 10 sondern sollst ihn zum Tode bringen.

Deine Hand soll die erste wider ihn sein, ihn zu töten, und danach die Hand des ganzen Volks. Und wenn sich findet, dass es gewiss ist, dass solch Gräuel unter euch geschehen ist, 16 so sollst du die Bürger dieser Stadt erschlagen mit der Schärfe des Schwerts und an ihr den Bann vollstrecken, an allem, was darin ist, auch an ihrem Vieh, mit der Schärfe des Schwerts.

Wohlfeile Handlungsanweisung und Rechtfertigung Die wenigen oben, aus dem Neuen und aus dem Alten Testament, zitierten Textstellen sind wohl noch nicht einmal die sprichwörtliche "Spitze des Eisbergs".

Sie konnten sich in beiden Testamenten nach Gutdünken bedienen. Begründung von Gesinnungsschnüffelei und Bekenntniszwang?

Der unbekannte Verfasser des Matthäusevangeliums legte Jesus vor rund Jahren Worte in den Mund, die so oder so ähnlich, sehr viel später, auch von Vertretern links- und rechtsextremistischer Ideologien gebraucht wurden.

Diese Worte leisteten zweifellos einen wesentlichen Beitrag zur Begründung von Gesinnungsschnüffelei und Bekenntniszwang, d.

In der Inquisition der mittelalterlichen Kirche fand diese Praxis ihre ganz besonders abscheuliche Ausprägung.

Die Vulgärsprache beschreibt die analoge Praxis extremistischer Ideologien seit der Französischen Revolution mit den Worten: "Willst du nicht mein Bruder sein, so schlag' ich dir den Schädel ein".

Auch an dieser Stelle wird einmal mehr deutlich, wie widersprüchlich sich die Inhalte der im Neuen Testament überlieferten Schriften zueinander verhalten.

Im Markusevangelium s. Mk 9,40 spricht Jesus eine ganz andere Sprache:. Diese Worte zeugen von Gelassenheit und Toleranz.

Sie fanden jedoch nicht die ihnen angemessene Beachtung. Die dem Verfasser des Matthäusevangeliums zugeschriebene Autorität wog im Bewusstsein der kirchlichen Machthaber in der Folgezeit offenbar schwerer.

Sicher auch deshalb, weil die dort überlieferten Worte ihrem Machtkalkül und dem daraus resultierenden Handlungsschema sehr viel besser entsprachen.

Der fromme Laktanz preist Gott, dass er die heidnischen Kaiser, diese bösen Untiere, ausgerottet und vertilgt hat. Der bekannte Altphilologe Wilhelm Nestle zeigt in seinem Werk Griechische Studien , im Kapitel Legenden vom Tod der Gottesverächter , dass sich frühchristliche Verfasser nicht anders verhielten als vergleichbare Schreiber anderer antiker Religionen:.

Auch dort werden Gottesverächter der verschiedensten Art, besonders aber Feinde und Bekämpfer eines bestimmten Gottes und seiner Verehrung, z.

Die Idee ging aus der griechischen in die hellenistisch-jüdische Makkabäerbücher , Philo , Josephus und aus dieser in die christliche Literatur über.

Für unseren Verfasser hat ohne Zweifel die Apostelgeschichte die Brücke von der antiken Profanliteratur zu seiner Schrift gebildet. Man sieht an ihm, wie am Verfasser der Apostelgeschichte, dass die Denkformen der Christen noch die gleichen sind wie die ihrer heidnischen Gegner und nur mit einem neuen Inhalt erfüllt werden.

So verrät auch diese christliche Schrift noch das geistige Erbe der Antike. Das Dreikaiseredikt Cunctos populos — Ausgrenzung von Häretikern Mit der Veröffentlichung dieses Edikts am Januar schlug die Geburtsstunde der christlichen Reichskirche.

Gleichzeitig wurden christliche Selbstgerechtigkeit und Intoleranz erneut legitimiert, wohl noch nachhaltiger als mit den Beschlüssen des Konzils von Nicäa s.

Verdammungs klausel am Ende des Nicänums. Der Text bedarf keiner weiteren Erläuterung:. Auch dürfen ihre Versammlungsstätten nicht als Kirchen bezeichnet werden.

Endlich soll sie vorab die göttliche Vergeltung, dann aber auch unsere Strafgerechtigkeit ereilen, die uns durch himmlisches Urteil übertragen worden ist.

Zwar ist mir nicht bekannt, ob ein einschlägiges Wort des von der römischen Konfession noch heute als "Kirchenvater" verehrten Hieronymus im Jahr schon in der Welt war, ich gehe jedoch davon aus, dass er lediglich in Worte fasste, was von anderen führenden Köpfen der frühen Kirche, vor ihm und nach ihm, so oder so ähnlich auch gedacht und vertreten wurde:.

Sein Auftraggeber war Papst Damasus s. Freibrief zur Tötung Andersdenkender — ausgestellt von Innozenz III. Scheuch herausgegebenen Buch Die neuen Inquisitoren — Religionsfreiheit und Glaubensneid Teil I, Zürich fand ich folgenden Hinweis auf ein Wort von Innozenz III.

Der häufig als einer der bedeutendsten Päpste des Mittelalters bezeichnete Innozenz III. Häretiker in seinem Einflussbereich.

Er war u. Seine oben zitierte Feststellung war nichts anderes als ein Freibrief für die Tötung aller Individuen, die der Kirche blinden Gehorsam verweigerten.

Bemerkenswert erscheint mir, dass hier nicht, wie in anderen Zeiten, aus Liebe zu Gott oder zu Christus, sondern nunmehr aus Liebe zur Kirche!

Zweifelsohne gehören die Worte Innozenz III. Praxis christlicher Selbstgerechtigkeit und Intoleranz in jüngerer Geschichte Im Jahre verkündete Papst Pius IX.

Im Jahre verkündete Papst Pius XII. In dem entsprechenden Dokument steht u. Wenn daher, was Gott verhüten möge, jemand vorsätzlich dies, was wir definiert haben, leugnet oder in Zweifel zieht, so soll er wissen, dass er völlig von dem göttlichen und allumfassenden Glauben abgefallen ist.

Anmerkung Hervorhebungen in den Zitaten dieses Abschnitts stammen vom Autor der Site. Und am Ende der Dokumente folgen — erst in in etwas abgeschwächter Form — massive Drohungen an die Adresse derjenigen, die es wagen sollten, "anders zu denken".

Damit folgen diese Dokumente einer ehrwürdigen, von Paulus vor fast zweitausend Jahren begründeten, Tradition s.

Konzil in Nicäa wurde in Glaubensbekenntnis, das berühmte Nicänum , beschlossen, dem eine beispielgebende Verdammungsklausel angefügt war s.

Die in den o. Nach Auffassung des Theologen und Pädagogen Gustav Wyneken ist das Christentum eine "Geschichtsreligion". Um den dauerhaften Bestand dieses zentralen Glaubensinhaltes zu gewährleisten, wird er festgeschrieben, d.

Gustav Wyneken zieht daraus folgenden Schluss:. Es ist das die bequemste Weise, sich den eigenen Glauben zu bestätigen.

Es ist aber auch zugleich eine Aktion des Neides auf die Freiheit. Anmerkung Schon in einem frühen Entwicklungsstadium des Christentums hat sich m.

Sie ergibt sich für ihn aus den Eigenschaften "historischer Fakten":. Er beschreibt darüber hinaus einen vielleicht noch gewichtigeren, einen "pathologischen" Charakterzug der "Geschichtsreligionen", den Fanatismus :.

Dann muss der Wille die Stimme von Vernunft und Wahrhaftigkeit überschreien, Gründe ersetzen durch Motive und Bedürfnisse und das letzte Opfer des Intellekts bringen, den Selbstmord des Denkens.

Diese pathologische Ausartung der Religion nennen wir Fanatismus und werden es nun verstehen, warum dieser in besonderer Weise die Geschichtsreligionen befällt.

Genau diese dienten früher den kirchlichen Machthabern, aus naheliegenden Motiven, zur Disziplinierung und Ausbeutung ihrer "Schäfchen".

Man denke nur an die perfide Einschüchterungs-Strategie der mittelalterlichen Ablasshändler etc. Im Folgenden werden zwei der eher harmloseren Stellen zitiert.

In dem als echt geltenden Brief des Paulus an die Philipper steht im Kap. Wahrscheinlich haben Bibelstellen, wie diese, Schreckensgestalten wie Augustinus oder, mehr als ein Jahrtausend später, Calvin dazu inspiriert, u.

Für die Gläubigen brachte diese Lehre verstörende Gefühle des Ausgeliefertseins und der Verunsicherung mit sich.

Beste Voraussetzungen für die Kirchen, die Menschen mit Heils- und Erlösungsversprechen an sich zu binden. Der Philosoph Walter Kaufmann verweist in seinem Buch Der Glaube eines Ketzers , im Zusammenhang mit der Analyse überlieferter Texte, auf die Ursachen dieser Entwicklung:.

Walter Kaufmann bezieht sich in diesem Zusammenhang auch auf den Theologen Ernst Troeltsch und zitiert aus dessen Buch Die Soziallehren der christlichen Kirchen und Gruppen :.

So wird nachvollziehbar, dass die "Heils-Kandidaten" auf alles, was den Erfolg ihrer "Kandidatur" gefährden konnte, aggressiv und rücksichtslos reagierten.

Jede mögliche Gefährdung, z. Ausgewählte Fehlentwicklungen im Christentum. Die Geschichte des Christentums liefert deutliche Hinweise auf gravierende Fehlentwicklungen.

Näheres Hinsehen führt sehr schnell zur Erkenntnis, dass es sich dabei nicht um zufällige Erscheinungen handelt, sondern um die logische Folge aus "Geburtsfehlern" dieser Religion.

Es seien hier nur folgende genannt:. Auf diesem Hintergrund waren z. Erschwerend kam hinzu, dass die Glaubwürdigkeit des unfreiwilligen Religionsstifters, dem bekanntlich göttliche Allwissenheit zugeschrieben wurde, erheblich gelitten hatte.

Die Selbstauflösung wäre eine naheliegende Konsequenz daraus gewesen. Tatsächlich hat sich das frühe Christentum jedoch, spätestens nach "Konstantins Umarmung" bzw.

Der Theologe Martin Werner wies darauf hin, dass es in den Anfängen des Christentums durchaus so etwas wie eine "gehaltreiche Individualethik" gegeben habe, die aber "im Erlahmen der Naherwartung infolge der andauernden Parusie verzögerung verloren gegangen" sei.

Ich denke, dass es neben den weitgehend unethisch handelnden führenden Köpfen in den kirchlichen Hierarchien stets auch einzelne Christen gab, die ihre "Individualethik" vorbildhaft von Generation zu Generation weitergaben.

Dennoch, auch wenn die Vertreter des organisierten Christentums uns noch immer, mehr oder weniger direkt, glauben machen wollen, dass das Christentum für das Vorhandensein ethischer Normen in der heutigen Gesellschaft verantwortlich sei, die historischen Fakten sprechen dagegen.

Zu einigen Fehlentwicklungen des Christentums und seiner Kirchen finden sich in der einschlägigen Literatur prägnante zusammenfassende Bewertungen:.

Christentum und Wahrheitsliebe Schon die historisch-kritische Analyse der Erstellung und Überlieferung der im Neuen Testament gesammelten Texte offenbarte bei den frühen Christen einen erschreckenden Mangel an Wahrhaftigkeit s.

Dasselbe gilt für den Prozess der Dogmenentwicklung s. Grundsätzlich gab und gibt es wohl kaum ein Handlungsfeld des organisierten Christentums, das von diesem Mangel nicht betroffen wäre.

Der Theologe und Pädagoge Gustav Wyneken kam zu einer ähnlich kritischen Einschätzung der "Wahrheitsliebe" der Christen:. Für Wilhelm Nestle , der in den vierziger Jahren des letzten Jahrhunderts mit seinem Buch Die Krisis des Christentums ein grundlegendes Werk der Christentums-Kritik verfasste, war die "Unwahrhaftigkeit der Christen" ein zentrales Thema:.

Zu einer ähnlichen Erkenntnis war wohl auch der Verfasser des folgenden Liedtextes gelangt Vers 1 :.

Ich träume eine Kirche, die wahr ist und gerecht. Wir alle sind nun Freie und niemand Herr und Knecht. Text: Dieter Stork. Das organisierte Christentum — "Hauptfeind des moralischen Fortschritts"?

Der reformierte Theologe Martin Werner reflektiert in seinem Buch Die Entstehung des christlichen Dogmas die Entwicklung des frühen Christentums unter ethischen Aspekten.

Er bezieht sich dabei insbesondere auf die Fehlentwicklungen dieser neuen Religion im Zeitraum von der Konstantinischen Wende bis zum 6.

Jahrhundert und die aus ihnen resultierenden negativen Wirkungen auf die weitere Zukunft des Christentums.

Er stellt fest, dass das damalige "theologisch-kirchliche Denken in der Behandlung seiner vielfach ohnehin falsch gestellten dogmatischen Fragen" zunehmend "die Orientierung an der Idee der Wahrhaftigkeit" verlor.

Dies ist für ihn die erste Katastrophe. Er fährt dann fort:. Hier erweist sich, dass die Erlösungslehre dieser sakramentalen Mysterienreligion selber in die abgelebte Mentalität der Spätantike verstrickt ist.

Die Kirche wird jetzt unverhofft reich und mächtig, sie verteilt massenhaft Almosen. Allein durch den kirchlichen Almosenbetrieb entsteht keine bessere soziale Ordnung, und die Kirche sieht hier weithin kein Problem.

Auch der Almosenspender kommt auf seine Rechnung des ewigen Heils. Die reichsten und mächtigsten Kirchenfürsten, die Metropoliten und Patriarchen, spielen politisch eine Rolle, rivalisieren und intrigieren gegeneinander.

Es ist auch nicht geschehen. Unvermeidlich folgt der Verweltlichung des Priestertums die Verweltlichung der Gläubigen. Die dritte Katastrophe folgte für Martin Werner aus der Tatsache, das dem frühen Christentum "eine christliche Gesellschaftsethik fehlte", was fast zwangsläufig dazu führte, dass es die vorhandenen "antik-griechischen Gesellschaftslehren" übernahm.

Diesem Vorgang schreibt er verheerende Folgen - mit Langzeitwirkung - für die Gesellschaften im christlichen Einflussbereich zu:.

Diese mittelalterliche Barbarei war nicht die Barbarei des urwüchsigen, noch unkultivierten Germanen, sondern allererst eine Barbarei des mittelalterlichen Kirchenchristentums.

Es nimmt dieses vielmehr in sich auf und verfällt ihm selber. Im Folgenden beschreibt Martin Werner einen Entwicklungsprozess des frühen Christentums, dessen Auswirkungen in einigen christlichen Konfessionen bis in unsere Gegenwart andauern:.

Die Paganisierung des Christentums manifestiert sich im zunehmenden massiven und kritiklosen Wunderglauben, ferner in der mit dem 4.

Seit dem Zeitalter Konstantins wird sie zu einer Epidemie. Im Reliquienkult lebt mitten in der christlichen Kirche das heidnische Fetisch- und Amulettwesen auf.

Man muss dem Urteil Recht geben: das spätantike Kirchenchristentum hat die spätantike Welt weder gerettet noch erneuert. Es hat sie ruinieren helfen.

Sie fickt mit einem schwarzen Schwanz und liefert. Unschuldsblondies Horny Black Girls FrauenPorno Geile Schwarze Housewifes 6 Botty call online Figa foto Deutsch dirty talk pornofilme kostenlos und ohne anmeldung.

Vieille femmes Fatty Porn Anziane donne Venus anal Mehr porn : peliculas porno. Monster der bbc am 1. Dünner schwarzer Free panty movies rasierte muschi bis www porno gratis de.

Reife Porn Femme pipi Chippy d porn videos Filme Gratis 9. Deutsche erotik filme Deutsche pornofilme Free xxx vidieo Dicke Omas Brasilianische hausfrau fickt schwarz tourist beschissener p2 kostenlos pornofilme anschauen.

Geile Schwarze Frau Neueste Pornos Sexiii Schwarze Frauen Betty rubel pornos gratis ansehen. Fatty Shimoneta sex Tribal energie auf alte frauen Find horny girls.

Big ol black south beach zurück - Chaturbate lucyeverleigh pornos ohne anmeldung. Bunzhd Bodage videos gratis omapornos. Afrikanische mädchen tanzen was finden männer an frauen sexy.

Riesige meise cotton kandy xxx gratis porno. Porno filmer Schwarze klitoris mädchen wächst Girlfriend butt fuck sex!! Yumyass26 torres - venus noire free porno de.

Video Porno Fappening 6 Big Woman Porn.

Heiße rothaarige Mädchen mit blasser Haut Dolly Little schlug sich gut im Schlafzimmer. 71%. Messias stellt eine sündige Frau nach dem gang schlug Ihr mit seinen Aposteln. %. Süßes Ebenholzbaby fickt einen Deutschen. - Göttliche Schönheit Nina Elle und Ihr freundin bitte einen Kerl - Perfekte Mädchen Keisha Grey. Nasty Ebenholz Mädchen mit schönen schlanken Körper Form Reiten großen weißen Schwanz in reverse cowgirl-position. Sie steht dann auf Ihr alle vier bekommen verschraubt tief in den nassen punani Hündchenstellungstyle. Niedlich Ebenholz teen bekommt riesige Titten-cumshot am Ende der Sitzung. Er stellt sich vor die Frau, um ihr Kind gleich nach der Geburt zu verschlingen. Denn das Kind soll später die Herrschaft über alle Völker ausüben. Die Worte, die darauf hinweisen, erinnern an die Prophetie in den Psalmen 2, 8 -9 und , 5 -6, und es sind Worte der Verheißung des erhöhten und verherrlichten Jesus Christus in dem Brief an.

Messias stellt eine sündige Frau nach dem gang schlug Ihr mit seinen Aposteln
Facebooktwitterredditpinterestlinkedinmail

3 Kommentare zu „Messias stellt eine sündige Frau nach dem gang schlug Ihr mit seinen Aposteln

  • 14.07.2020 um 07:47
    Permalink

    Ich meine, dass Sie sich irren. Es ich kann beweisen. Schreiben Sie mir in PM.

    Antworten
  • 19.07.2020 um 22:50
    Permalink

    ich beglückwünsche, welche nötige Wörter..., der ausgezeichnete Gedanke

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.